Eine Drohne kaufen – auf den Nutzungszweck kommt es an

Sie wollen eine Drohne kaufen? Dann gilt es eine Menge zu beachten und von vorn herein einige Fragen zu klären, damit man die Drohne auswählen kann, die tatsächlich am besten zu Ihren Bedürfnissen, Wünschen und Ideen passt. Denn die Auswahl an Drohnen am Markt ist sehr groß und die unterschiedlichen Typen haben jeweils ihre ganz eigenen Vor- und Nachteile. Als erstes möchten wir klarstellen, dass mit Drohnen in diesem Artikel Multicopter gemeint sind. Das sind unbemannte Flugobjekte, die durch mehrere Motoren, die jeweils mit einem Propeller versehen sind, in die Luft gehoben werden. Im Bereich der Multicopter unterscheidet man zwischen

  • Tricoptern
  • Quadrocoptern
  • Hexacoptern
  • Und Octocoptern

Je nachdem, was Sie genau mit Ihrer Drohne vorhaben, gilt es den richtigen Drohnentyp auszuwählen. Die erste Frage, wenn man eine Drohne kaufen möchte, ist die, ob eine gewerbliche oder eine private Nutzung geplant ist. Wer sich mit dem Thema Drohnenflug noch nie befasst hat, wird sich wundern, wie viele verschiedene Nutzungsmöglichkeiten auf dem gewerblichen Gebiet mit einer Drohne möglich sind. Ob nun in der Landwirtschaft, in der Industrie, der Logistik oder im Bereich Film- und Fernsehproduktionen – Drohnen sind universell einsetzbar und können von traumhaften Luftaufnahmen bis hin zu gezielten Bodenanalysen mit Hilfe verschiedener Spektrometer in der Kamerakalibrierung eine ganze Menge liefern. Doch auch für Privatpersonen sind Drohnen sehr interessant. Hier stellt sich die Frage, ob Sie als Anfänger in den Lüften unterwegs sind, oder bereits über erste Erfahrung an der Steuerung eines Multicopters verfügen.

Die Drohne mit Kamera – die beste Option für Hobbypiloten und gewerbliche Flieger

Jeden der oben genannten Drohnentypen kann man mit onboard Kamera erwerben. Ebenso gibt es die verschiedenen Drohnentypen immer auch mit der Möglichkeit, eine Kamera nachträglich als Zubehör zu kaufen und zu verbauen. Natürlich kann man auch Drohnen ohne Kamera erwerben. Diese sind in der Regel günstiger in der Anschaffung, kommen aber auch mit deutlich weniger Möglichkeiten für den Nutzer daher. Eine Drohne mit Kamera bietet da schon deutlich mehr. Angefangen von der Möglichkeit, Luftaufnahmen der Gegend zu machen, über die man fliegt bis hin zu Flügen mit einer fpv-Brille oder einem anderen fpv-Medium. Das fpv ist eine Abkürzung für First Person View, was soviel bedeutet wie „Ich-Perspektive“. Das beschreibt das Flugerlebnis treffend, denn bei einem FPV Flight wird das Bild der Kamera, die an der Drohne befestigt ist, live auf das Wiedergabemedium übertragen. Ein solches Wiedergabemedium kann dabei ein Tablet, ein Handy, eine Steuerkonsole der Drohne mit einem anderweitigen Display oder eine FPV-Brille sein. FPV Brillen haben dabei im Vergleich zu anderen Wiedergabemedien den großen Vorteil, dass hier alle anderen optischen Reize ausgeblendet werden. Das bedeutet, dass man in der Zeit, in der man die Brille trägt, wirklich nur und ausschließlich das Bild der Kamera vor Augen sieht. So wird dem Gehirn vorgespielt, man wäre direkt an Bord der Drohne und würde selbst im Cockpit sitzen – eine vollkommen neue Erfahrung in Sachen virtual Reality.

Doch eine Drohne mit Kamera kann noch mehr. Viele Modelle lassen sich inzwischen über einen Druck auf das Touchpad der Fernsteuerung auf einen Bildausschnitt des Kamerabildes steuern. Andere verfügen über eine Follow Me Funktion, was die Kamera dazu veranlasst der Person, die die Fernsteuerung trägt in gleichbleibendem Abstand zu folgen. Ist man beispielsweise mit einem Fahrrad unterwegs, kann die Drohne in der Luft dem Fahrradfahrer folgen und dabei Luftaufnahmen von der Gegend machen, durch die man fährt.

Bleibt die Frage, welcher Drohnentyp der Beste ist

Welche Drohnentypen es gibt, dazu wurde bereits kurz etwas gesagt. Auch dazu, dass jeder dieser Typen seine Vor- und seine Nachteile mit sich bringt. Der wohl interessanteste dieser Drohnentypen ist der Quadrocopter. Wer einen Quadrocopter kaufen möchte, entscheidet sich für den Drohnentypen, der von den meisten Drohnenpiloten weltweit genutzt wird. Das liegt zum einen daran, dass der Markt für Quadrocopter wohl der größte überhaupt ist. Zum anderen sind Quadrocopter vergleichsweise leicht zu steuern, sind aber doch immer noch so wendig in der Luft, dass man mit diesen Modellen auch den einen oder anderen Kunstflug hinlegen kann. Der Quadrocopter eignet sich generell für Piloten aller Erfahrungsstufen. Und da die meisten Modelle vergleichsweise klein daherkommen – zumindest im Vergleich zu den deutlich größeren Hexacoptern und Octocoptern – können Quadrocopter auch leicht und problemlos transportiert werden. Viele Modelle lassen sich sogar zusammenklappen und so unschwer in einem Rucksack verstauen. Ein kurzer Ausflug auf das nächste frei Feld oder eine Lichtung im Wald fällt so natürlich deutlich leichter als mit einer schwereren und größeren Drohne. Will man einen Octocopter kaufen, findet man Modelle in jeder Preisklasse, angefangen von solchen unter 100,00 € bis hin zu Modellen die im vierstelligen Preisbereich daherkommen. Wer seine erste Drohne kaufen möchte, sollte trotzdem darauf achten, dass er ein vernünftiges Modell wählt- Wer hier an der Qualität der Drohne spart, wird vielleicht nie erleben, wieviel Freude der Flug mit einer wirklich guten Drohne machen kann – vor allem nicht, wenn er an ein Modell gerät, bei dem ihm die Freude schon nach den ersten Flügen vergeht, weil die Drohne nicht gut in der Luft liegt oder die Befehle der Steuerung nicht richtig umgesetzt werden. Da kann es durchaus sinnvoll sein, sich an einem der älteren Modelle der großen Marken wie DJI, Walkera, Yuneec oder Parrot zu versuchen – diese kommen günstiger daher als die neuesten Modelle, sind aber qualitativ doch bereits sehr hochwertig.

Fazit: Ob Anfänger oder erfahrener Pilot – wer einen Quadrocopter kauft kann wenig verkehrt machen

Eine neue Drohne zu kaufen sollte nie überstürzt werden. Egal ob es die erste Drohne ist oder ob man einfach mal wieder ein neues Modell fliegen möchte – vor dem Kauf bietet sich die Lektüre des einen oder anderen Testberichts im Internet an. Denn nur so kann man ein Gefühl dafür bekommen, welche der am Markt im Moment erhältlichen Drohnen wirklich den eigenen Ideen, Anforderungen und Wünschen entspricht. Wer den Vergleich über Testergebnisse und Erfahrungsberichte noch über einen Preisvergleich bei verschiedenen Anbietern abrundet, ist bei der Entscheidung für eine neue Drohne letztlich bestens beraten.

Drohnen Benachrichtigungen erhalten

Garantiert kein Spam.

I agree to have my personal information transfered to AWeber ( more information )